Werbung

Dieses Tutorial soll dazu dienen, eine hoffentlich kurze und verständliche Möglichkeit darzustellen, um selbsterstellte Lots 'transit enabled' zu machen, das heißt, einen Lot mit direktem Anschluss an einen Verkehrstyp (Straße, Monorail, Allee, Zug usw.) bzw. die Durchfahrt eines Verkehrstyps zu erlauben.

Benötigte Werkzeuge:
- iLive Reader (auf sc4devotion findet man Downloadort und Versionshinweise)
- Lot-Editor von Maxis (auf sc4devotion kann der LotEditor herunter geladen werden)

Erstellen des Lots

Wir beginnen damit, uns einen Lot nach Wahl zu erstellen, bzw. einen vorhandenen Lot aufzurufen, um ihn zu verändern. In unserem Beispiel werden wir eine Landstraße durch den Lot leiten. Dies könnte aber eben auch jeder andere Verkehrstyp sein!

Wir öffnen den Lot-Editor und in ihm den Pz1x1_ParkVictoryGarden1. Gleich als erstes klicken wir auf Save as, um den Park unter unserem neuen Namen abzuspeichern. Dieser ist dabei frei wählbar, sollte aber möglichst mit einem eindeutigen Kürzel beginnen, um ihn in späteren Fällen schneller wiederzufinden. Wir nennen ihn TutorialTE1.

Nun ändern wir durch Auswählen des Reiters Base Texture und einem Klick auf Add Item die Basis-Textur des Lots. Wir wählen die Textur 0x251c1000 in dem sich öffnenden Fenster aus (evtl. muss man ein bisschen nach unten scrollen), und bestätigen mit OK. Mit einem Klick auf den Lot wird die Textur nicht nur angezeigt, sondern auch übernommen. Nun sollte unser Lot eine grünliche Rasen-Textur haben und aussehen wie im Bild unten.

Image

Nun wechseln wir auf den Reiter Overlay Texture, um eine Überlagerungs-Textur auszuwählen. Nach einem Klick auf Add Item nehmen wir im Auswahlfenster gleich die erste und klicken einmal in den Lot, um sie zuzuweisen. Es ist zu diesem Zeitpunkt völlig unerheblich, welche Textur wir hier auswählen! Wichtig: ID-Nummer der Textur genau aufschreiben, die brauchen wir jetzt nämlich! In unserem Fall ist das 0x0b9d2000. Wir speichern und schließen den Lot. Bei komplizierten und großen Lots empfiehlt es sich immer, zwischendurch eine Kopie anzulegen, falls bei den folgenden Schritten etwas schief geht!

Hinzufügen der 'Transit Enabled'-Eigenschaften

Wir öffnen nun den iLive-Reader und öffnen durch Klick auf open unseren Lot. Er liegt unter \Eigene Dateien\SimCity4\Plugins. Nachdem er in der Liste links erschienen ist, klicken wir im rechten Teil auf Fill the List.

Image

Wir wählen das Exemplar File mit dieser GroupID aus: a8fbd372 (im Bild oben sichtbar). Im rechten Fenster erscheinen daraufhin einige Angaben, uns interessieren im Moment nur Zeilen, die unter Rep den Wert 13 aufweisen. Um nun herauszufinden, welches die für uns nützliche Zeile ist, suchen wir unter Value die vorhin aufgeschriebene ID der Textur (0x0b9d2000). Es muss immer der letzte Wert in der Zeile sein, evtl. muss man, um diese sichtbar zu machen, in der Spaltenüberschrift das Feld entsprechend vergrößern.

Image

Alternativ kann man auch einen Doppelklick auf die Zeile machen, und im sich öffnenden Fenster nach dem Wert suchen. Es geht hier immer nur um den letzten Eintrag! Nachdem wir die Zeile ausgewählt haben, öffnen wir durch einen Doppelklick die Eigenschaften dieser Zeile.

Image

Wir ändern den ersten Wert auf 0x00000007 um die Eigenschaften des Lots allgemein auf 'transit enabled' zu setzen. Man kann hierzu entweder unten in der Zeile den ersten Wert ändern, oder durch einen Doppelklick auf den Wert die Zeile editierbar machen. In der dritten Zeile (Rep3) ändern wir den Wert auf 0x00000000, wenn er das nicht schon ist. Dies gewährleistet die korrekte Ausrichtung des Lots. Dann fügen wir über den Button Add noch zwei weitere Zeilen (Reps) hinzu. Die Nummer des Reps steht bei markierter Zeile oberhalb der Werte. Um die Zeilen auch zu behalten, tragen wir hier 0x00000000 ein. Das ganze sollte dann so aussehen:

Image

Wir drücken jetzt einmal auf Apply neben der Wertezeile, nicht ganz unten, um die bisherigen Werte zuzuweisen. Nun ändern wir den Wert von Rep13 (drittletzte Zeile / 15-2=13) anhand des gewünschten Netzwerktypen ab. Dies hat nichts mit der später im Spiel erscheinenden Textur zu tun, sondern nur, welcher Verkehrstyp angeschlossen werden kann! Die verschiedenen Typen sind:

Art des Verkehrswegs Hexadezimalcode
Landstraße 0x00000000
Eisenbahn 0x00000001
erhöhte Autobahn 0x00000002
Straße 0x00000003
Allee 0x00000006
Hochbahn 0x00000008
Einschienenbahn 0x00000009
Einbahnstraße 0x0000000A
ebenerdige Autobahn 0x0000000C

Anmerkung: Mehr zu Autobahnen und Alleen weiter unten. Da diese zwei Felder breit sind, erfordern sie eine gesonderte Behandlung.

Für unser Beispiel nehmen wir eine Landstraße, also 0x00000000. Um die Werte erst einmal zuzuweisen, klicken wir Apply (neben der Wertezeile). Nun geht es um den Rep15, der für die Funktion entschiedend ist.

Image

In diesem Rep wird festgelegt, von wo nach wo ein Verkehrstyp das Lot durchläuft. Eigentlich besteht dieser Wert aus vier einzelnen Bytes (zwei Zahlen), die die Richtung angeben:

Hexadezimalcode: 0x@@##$$%%
@@ Nord
## West
$$ Süd
%% Ost

 

00 aus / nicht gesetzt
02 an / gesetzt

 

Beispiele:
0x00020002 Verkehrstyp von West nach Ost
0x02000200 Verkehrstyp von Nord nach Süd

Sollte man nur eine Seite des Lots zugänglich machen wollen (z. B. einen Parkplatz), dann wird der Wert auch nur für eine Seite gesetzt. Da der Wert immer von der Straße, die im Lot-Editor angezeigt wird, ausgehend ist, also immer von Süden, lautet er in diesem speziellen Fall 0x00000200. Für unser Beispiel nehmen wir nun den Wert 0x02000200, um eine Straße hindurchzuführen.

Image

Wir klicken wieder auf Apply, diesmal ganz unten, und das Fenster schließt sich. Nun ganz wichtig: Save in der Menüleiste klicken, um unsere Änderungen zu speichern. Wir bestätigen die Nachfrage nach dem Überschreiben mit Ja. Achtung, der iLive-Reader speichert nicht automatisch beim Schließen!

Verkehrs-Textur einfügen

Wir öffnen nun unseren Lot wieder im Lot-Editor, um ihm sein endgültiges Aussehen zu geben, sprich um eine Overlay Texture zuzuweisen. Nach dem Öffnen fällt uns der etwas seltsame lilafarbene Stich des Lots auf, das kennzeichnet ein 'transit enabled'es Feld. Bei größeren Lots, die neben dem Verkehrstyp noch weitere Felder enthalten, fällt dies mehr auf, und man kann anhand dessen auch im Lot-Editor erkennen, welche Felder eben nicht unbedingt bebaut werden sollten...

Wir gehen auf den Reiter Overlay Texture und wählen über Add Item die entsprechende Textur für eine Landstraße (0x26372000) aus. Hier sei angemerkt, dass dies reine Optik ist, d. h. Autos können auch über Erde oder jede andere Overlay-Textur fahren.

Image

Wir speichern mit save unseren fertiggestellten Lot ab, und können ihn nun im Spiel verwenden. Um natürlich auch noch ein schönes Erscheinungsbild und passende Texte im Menü zu bekommen, wird das Tutorial Lot-Editor und iLive-Reader von Andreas empfohlen! Und so sollte unser Lot nun im Spiel aussehen:

Image 

Wenn man dieses Verfahren für Lots mit mehreren Feldern anwenden möchte, z. B. eine Straße führt durch ein Gebäude (wie bei den Arcos von PEG), müssen alle entsprechenden Felder und deren Werte im iLive-Reader geändert werden. Es ist ebenfalls möglich, mehrere unterschiedliche Verkehrstypen, bei entsprechender Größe des Lots, durch diesen hindurchzuführen. Einschränkung hierbei: Es geht nicht übereinander im selben Feld, außerdem sind Kreuzungen oder Abzweigungen aller Art nicht möglich. Also z. B. Straße kreuzt Straße oder Monorail kreuzt Eisenbahn usw.

Mehrspurige Verkehrswege

Nun noch ein paar Worte zu Autobahnen und Alleen. Da diese zwei Felder breit sein müssen, müssen natürlich alle Eingaben doppelt erfolgen. Um nun einen Bezug der beiden Seiten zueinander herzustellen, müssen bei Rep15 gesonderte Werte gesetzt werden. Der Verweis findet über ein Byte mit dem Wert 04 statt. Er zeigt immer in die Richtung, in der das Gegenstück liegt.

Wir nehmen an, wir haben einen Lot mit einer Größe von 2x2. Nun soll unsere ebenerdige Autobahn von Süd nach Nord führen. Daraus ergeben sich folgende Werte:

Feld 1 Feld 3
Feld 2 Feld 4
Straße (im Lot-Editor)

 

Feld 1 und 2: Rep13: 0x0000000C
  Rep15: 0x02000204
Feld 3 und 4: Rep13: 0x0000000C
  Rep15: 0x02040200

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Dieses Tutorial basiert auf der guten, aber leider nicht mehr ganz aktuellen Vorlage von Qbert2 von Simtropolis. Im Original-Tutorial werden noch folgende Mitglieder von Simtropolis erwähnt, ohne die auch diese Übersetzung nicht zu Stande gekommen wäre: DarkMatter, the7trumpets, Buggi, Teirusu, Tropod, ilive und redlotus.

 

Nachtrag für "Maxisuntypische" Verkehrswege (Viadukteisenbahn, Straßenbahn und anderes)

Um hier eine Bahn durch den Bahnhof zu bekommen, benötigt unser weiter oben beschriebenes LotConfigProperty eine 16 REP. Dazu klickt man im kleinem Bearbeitungsfenster auf "Add" und setzt eine InstancenID ein.

 

elevated sc path

 

Was aber genau muss ich denn da eintragen, woher kommt diese Nummer?
Das ist mit etwas Sucherei verbunden. Wenn ich zum Beispiel wie hier einen Viaduktbahnhof befahrbar haben will, schaue ich im NAM-Ordner nach. Die Eisen- und Hochbahn befindet sich in der NetworkAddonMod2.dat, dort ist die dazugehörige SC4Path-Datei gescriptet.

elevated sc path

 

Alternativ kannst Du bei einer besonders exotischen Verkehrsführung eine eigene SC4Path-Datei schreiben.