Werbung

Beitragsseiten

Unser Tutorial zeigt, wie mit einer Graustufenbitmap eine tatsächliche Landschaft, zum Beispiel Deine Wohnheimat, realitätsnah als SC4-Region geschaffen werden kann.

SimCity4 bietet die Möglichkeit, eine Region auf der Basis eines Graustufenbildes zu schaffen. Unser Tutorial zeigt, wie das realitätsnah für eine tatsächliche Landschaft, zum Beispiel Deine Wohnheimat, geschaffen werden kann.

In SimCity 4 lassen sich auf einfache Weise eigene Regionen einbinden. Die Informationen über die Geländegestaltung ist in Graustufenbitmaps abgelegt. Diese Bitmaps können von verschiedenen Quellen im Internet geladen werden. Alternativ lassen sich Terraineditoren für Zufallskarten nutzen. Hier soll gezeigt werden, wie Du Deine eigene Region, z. B. Deine Heimatstadt, realitätsnah erzeugen kannst.

Im Tutorial wird das am Beispiel der vogtländischen Stadt Plauen mit ihrem Umfeld einschließlich des Flusses "Weiße Elster" gezeigt. Auf die konkrete Arbeit mit Grafikprogrammen wird hier nicht eingegangen, ein wenig Erfahrung im Umgang mit solcher Software sollte also schon vorhanden sein.

Grundlagen

Die Größe einer Region und die Unterteilung in die verschiedenen Städte wird in der Datei config.bmp festgelegt. Der Aufbau dieser Datei ist in unserem Stadtgrößen-Tutorial ausführlich beschrieben. Als zweckmäßige Größe erweist sich eine Datei mit 16x16 Pixel. Eine solche Region enthält dann beispielsweise 4x4 große Städte mit je 256 zu bebauenden Feldern im Quadrat.

Image

Zum Vergrößern anklicken.

Ein solches Baufeld hat eine Seitenlänge von etwa 15 Metern. Die gesamte 16er Region umfasst demnach etwa 4x256x15 m = 15,3 km im Quadrat. Das dürfte für die meisten deutschen Großstädte ausreichen und ansonsten ein beachtliches Umfeld der Stadt mit einschließen.

In einer Graustufenbitmap sind 256 graue Farbwerte von 0 (schwarz) bis 255 (weiß) möglich. Dabei stellt in SimCity 4 der Wert "0" die tiefste und der Wert "255" die höchste Geländeebene dar. Die Wasseroberfläche liegt standardmäßig bei einem Grauwert von 84, die Graustufe 85 ragt als erste über das Wasser hinaus, wie die folgende Grafik zeigt:

Image

Das vordere Drittel (Graustufe 83) ist vollständig mit Wasser bedeckt. Im mittleren Teil (Graustufe 84) entstehen atollartige Strukturen, die nicht bebaut werden können. Im hinteren Drittel (Graustufe 85) entsteht bebaubares Land. Eine Graustufenänderung von 10 entspricht nach bisherigen Erfahrungen einer Höhenänderung von etwa 20 m. Die Größe der Graustufenbitmap ist in Abhängigkeit der config.bmp genau definiert:

 

config.bmpGraustufenbitmap
8x8 Pixel 513x513 Pixel
16x16 Pixel 1025x1025 Pixel
32x32 Pixel 2049x2049 Pixel

.