Dieses Schritt-für-Schritt-Tutorial nimmt den Spieler an die Hand und führt detailliert durch alle Schritte, um eine funktionierende Kleinstadt mit 15.000 Einwohnern zu bauen.

Immer wieder erhalten wir Anfragen, wie man am besten eine Stadt anfängt, ohne gleich in die roten Zahlen zu rutschen. Seit langem haben wir schon ein Tutorial für Anfänger, welches sich der typischen Einsteigerprobleme annimmt und nützliche Tipps und Tricks bietet. Als Ergänzung dazu soll nun dieses Schritt-für-Schritt-Tutorial dienen, welches den Spieler an die Hand nimmt und detailliert durch alle Schritte führt, die man benötigt, um eine funktionierende Kleinstadt mit 15.000 Einwohnern zu bauen.

Fangen wir also an. Starte SimCity 4 und suche Dir eine Karte aus, worauf Du die Stadt bauen willst. Ich habe eine mittelgroße Karte aus der Region "Timbuktu", die mit SimCity mitgeliefert wurde, ausgewählt. Tippe Deinen Namen ein und wähle den Schwierigkeitsgrad, sinnvollerweise "einfach" (nur mit installiertem Add-On "Rush Hour" verfügbar). Wenn die Stadt geladen ist, stelle die Geschwindigkeit zunächst einmal auf "Pause". 

Image Image
 
 

Falls Du Rush Hour hast, kannst Du den nächsten Schritt auslassen, ansonsten öffne das Budget-Fenster und setze die Steuern auf 9%, noch bevor Du etwas baust! Nun kann es endlich losgehen. Baue zunächst ein Kohlekraftwerk (möglichst in eine Ecke der Karte, da die Luftverschmutzung sehr hoch ist), einige Straßen und Landstraßen, und weise ein paar Zonen aus. Variiere das Straßenlayout ein wenig, um ein langweiliges Schachbrettmuster zu vermeiden.

Schalte mit der Taste "G" das Gitterraster ein, dann wird das Bauen von Straßen und Zonen etwas einfacher. Jede Zone kann maximal drei Felder tief sein, lasse also jeweils etwa sechs Felder Platz zwischen den einzelnen Straßen. Ziehe eine Stromleitung vom Kraftwerk zur Stadt, und lege eine Bahnlinie an. Baue einen Bahnhof im zukünftigen Stadtzentrum sowie einen im Industriegebiet.

Image Image
 
 

Benutze mittlere Dichte im Industriegebiet sowie bei Wohngebieten entlang der Hauptstraßen und in einem kleinen Gewerbegebiet in der zukünftigen Innenstadt (weise zunächst nur sehr wenig Gewerbezonen aus, da Wohn- und Industriegebiete am Anfang viel wichtiger sind). Alle anderen Zonen sollten zunächst als geringe Dichte ausgewiesen werden. Benutze jetzt noch keine Zonen hoher Dichte, weil sie zum einen viel zu teuer ist und sich zum anderen noch keine höheren Gebäude entwickeln werden, diese kommen erst ab ca. 50.000 Einwohner!

Benutze das Abfragewerkzeug (das "?") und klicke auf das Kraftwerk. Schiebe den Regler nach links, bis die Kosten für die Finanzierung etwa 80 § betragen. Mit diesem kleinen Trick kann man eine Menge Geld sparen, denn man braucht in so einer kleinen Stadt keine 6000 MWh Strom. Kohlestrom mag zwar sehr umweltverschmutzend sein, aber es ist die billigste Art, an Energie zu kommen. Baue außerdem noch eine kleine Feuerwache in die Nähe des Kraftwerks, um Bränden vorzubeugen. Drehe hier aber nicht am Budgetregler herum!

Image Image
 
 

Klicke jetzt auf "Play" und schaue zu, wie die ersten Sims in die Stadt kommen und ihre Häuser bauen. Schon bald bekommst Du die erste Belohnung angeboten - eine schmucke Bürgermeistervilla. Suche ein nettes Plätzchen in Deiner Stadt aus und baue sie - schließlich kostet sie nicht viel, und auch die monatlichen Kosten sind sehr moderat. Die Stadt jedoch profitiert von der Steigerung der Attraktivität in der Umgebung.

Erweitere Deine Stadt, um mehr Sims zu bekommen. Baue einige Bushaltestellen neben die Bahnhöfe und überall sonst in der Stadt. Sie helfen später, den Verkehr unter Kontrolle zu halten. Wenn Du einen Blick auf Dein Budget wirfst, wirst Du feststellen, daß es immer noch positiv ist - und das wird sich auch im weiteren Verlauf so gut wie nie ändern! 

Image Image
 
 

Du willst trotzdem noch mehr Geld einnehmen? Öffne das Budget-Fenster, klicke auf "Verordnungen" und aktiviere die Glücksspiel-Legalisierung. Das wird zwar die Kriminalitätsrate etwas erhöhen, allerdings nicht viel. Wichtiger sind die 100 §, die man so jeden Monat zusätzlich erhält. Solange Dein monatliches Budget positiv ist, kannst Du die Geschwindigkeit hochstellen, um mehr Geld einzunehmen.

Das meiste Geld nimmst Du durch die Erhebung von Steuern ein, also ist es wichtig, die Stadt immer wieder zu vergrößern. Die Sims werden ständig am herumjammern sein und wollen dieses und jenes - aber Du musst zunächst hart sein und nur das allernötigste bauen, so verlockend die ganzen Sachen in den Menüs auch sind - selbst wenn Du jetzt bereits über 1.000 § im Monat einnimmst!

Image Image
 
 

Es ist an der Zeit, die Sims und die Berater ein wenig zu besänftigen, bauen wir also eine Schule und ein Ärztezentrum. Suche ein Grundstück möglichst in der Mitte der Stadt und baue eine Grundschule und ein kleines Ärztezentrum. Beim Bauen wird das Einzugsgebiet als Kreis angezeigt, decke damit einen möglichst großen Bereich Deiner Stadt ab. Wenn Du die Sachen gebaut hast, passe wieder das Budget an, wie beim Kraftwerk. Ein Betrag von etwa 150 § im Monat sollte fürs erste ausreichend sein.

Image Image
 
 

Die Bevölkerungszahl sollte mittlerweile auf ca. 2.000 bis 3.000 Einwohner gestiegen sein, und der Berater wird die Einrichtung einer Wasserversorgung vorschlagen. Suche eine Stelle, wo Du einen oder zwei Wassertürme bauen kannst. Der Ort sollte möglichst weit weg von jeglichen Bauernhöfen und der Industrie sein.

Baue die Wassertürme und lege ein Wasserleitungsnetz an. Die Rohre versorgen bis zu sechs Felder auf beiden Seiten, erstelle also ein Raster mit jeweils zwölf Feldern Abstand zwischen den Rohren. Decke damit die ganze Stadt ab, bis jedes Gebäude mit Wasser versorgt ist. Jetzt ist auch der Zeitpunkt, sich um die Müllentsorgung zu kümmern, baue eine kleine Deponie oder z. B. auch die witzige Müllrutsche von Pegasus, und zwar möglichst weit weg von Deiner Stadt. 

Image Image
 
 

Sobald die Gebäude mit Wasser versorgt sind, wird die Bevölkerungszahl rasch ansteigen. Wenn Deine Sims glücklich sind, bekommst Du eine nette kleine Bürgermeisterstatue als Belohnung für Deine Arbeit. Wähle die gewünschte Statue (männlich oder weiblich) und stelle das Spiel auf Pause, um eine passende Baustelle zu suchen - wie wäre es mit einem Platz neben der Bürgermeistervilla?

Das Spiel hat an dieser Stelle einen kleinen "Cheat" zu bieten: Wenn man direkt nach der Auswahl der Statue auf Pause schaltet, kann man die ausgewählte Statue bauen und kann die andere immer noch aus dem Belohnungen-Menü auswählen! Setze noch ein paar Grünflächen um die Statue herum und pflanze ein paar Bäume.

Image Image
 
 

Baue die andere Statue neben die Schule und lege auch hier noch ein paar Grünflächen und Bäume an. Baue außerdem eine Bibliothek und passe deren Budget an, wie bei den anderen Gebäuden auch. In dieser Phase wird das Spiel ein wenig hektisch, da die Bevölkerungszahl rasch ansteigt. Wahrscheinlich musst Du das Budget vom Kraftwerk sowie der Schule und dem Ärztezentrum mehrmals an den aktuellen Bedarf anpassen, um Streiks zu verhindern.

Wenn die Stadt eine Einwohnerzahl von 10.000 erreicht hat, werden die Sims ein Polizeirevier fordern. Wähle das große Revier aus, da es einen größeren Bereich abdeckt, und baue es in der Stadtmitte. Baue daneben noch eine große Feuerwache. Die Budgets dieser beiden Einrichtungen bleiben unangetastet, weil unterbezahlte Polizisten und Feuerwehrmänner alles mögliche machen, nur nicht ihren Job. ;-)

Image Image
 
 

12.000 Einwohner, die Sims sind glücklich und zufrieden, und Du verdienst immer noch Geld! Gar nicht so übel, nicht wahr? Schaut man sich die WHI-Bedarfsbalken an, scheint auch alles im grünen Bereich zu sein. Baue ein paar Parks und Freizeiteinrichtungen - jetzt hast Du genügend Geld, um die monatlichen Unterhaltskosten zu bezahlen.

Image Image
 
 

Als kleiner Exkurs: Wie wäre es mit einer schönen Uferpromenade? Das RTK3 von Pegasus eignet sich hervorragend dazu. Suche eine Uferregion, z. B. in der Nähe von Deiner Bürgermeistervilla, und ebne das Gelände ein. Es bedarf ein wenig Übung, bis man es einigermaßen hinbekommt, aber schließlich sollte eine ebene Fläche ohne Unebenheiten vorhanden sein.

Baue die RTK3-Lots entlang der Küste und füge eine Straße hinzu. Vergiss' nicht, immer wieder Bushaltestellen zu bauen, während Du Deine Stadt erweiterst. Sie sind günstig in Bau und Unterhalt und helfen, den Verkehr auf den Straßen in Grenzen zu halten. Weise ggf. die Zonen neu aus, um eine schöne Uferbebauung zu erhalten.

Image Image
 
 

Auch ein paar Gewerbegebäude machen sich an einer Uferpromenade immer gut. Nicht übel für den ersten Versuch! :-)

Image Image
 
 

15.000 Einwohner, zufriedene Sims, ein positives Budget und immer noch genügend Geld in der Stadtkasse - was will man mehr? Ich hoffe, dieses kleine Tutorial hat Dir gefallen, und dass Du bei der Umsetzung Erfolg haben wirst. Viel Glück!

Image