Beitragsseiten

Die Nachbarn

Sollte es einmal soweit kommen, daß man die Versorgung seiner Stadt nicht mehr selber sicherstellen kann, dann springen die Nachbarstädte gerne ein und verkaufen einem Wasser, Strom oder nehmen einem sogar den Müll ab. Selbstverständlich tun diese das nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern verlangen Geld für ihre Lieferungen. Besonders bei Müllexporten schlägt dies extrem in die Kasse.
Der schlaue Bürgermeister sorgt jedoch dafür, daß er freie Kapazitäten seiner Versorgungsbetriebe ausnutzt, indem er selbst Handel betreibt. So ist es jetzt möglich Müll aus anderen Städten gegen Gebühren zu entsorgen oder Wasser und Strom zu liefern. Besonders lukrativ ist der Müllimport, den die Sims jedoch weniger gut finden, da der ganze Dreck schließlich die Luft ihrer Stadt belastet.

Faktor Umwelt und Stimmung

Die Umweltbelastung wird in SimCity 3000 viel komplexer simuliert. Baut man z.B. ein besonders umweltschädigendes Industriegebiet oder Kraftwerk an eine Wasserfläche, dann kann man beobachten, wie sich das Wasser verfärbt und zu einer wiederlichen dunklen Brühe wird. Dieses Wasser kann von Pumpstationen nicht mehr richtig aufgenommen werden und es werden Klärwerke benötigt, damit das SimLeitungswasser trinkbar bleibt. Auch die Abgase der Industrie wirken sich nun endlich spürbar aus. Luftverschmutzung der Kategorie "Gefährlich hoch" kann die Landwerte über mehrere Straßenblocks ruinieren. Ein völlig neuer Faktor ist die Stimmung in der Stadt. Die Sims sind in Gebieten mit guter Infrastruktur viel besser drauf. Wenn aber Parks, Schulen, Krankenhäuser, ÖPNV etc. zu weit weg und Industriegebiete zu nah am Eigenheim liegen wird der Sim weniger glücklich sein. Schlechte Stimmung - die für jedes Viertel extra berechnet wird - hebt die Kriminalitätsrate, senkt den Landwert und vergrault die Einwohner.

Landwerte

Ein Wort taucht hier immer wieder auf - Landwerte. Diese sind nun ausschlaggebend für die Stadt und vor allem das Budget, denn auf teurem Land wohnt reicher Sim und reicher Sim zahlt reichlich Steuern. Um so besser, daß man in SimCity 3000 viel mehr Möglichkeiten hat auf den Landwert einzuwirken. Ganz wichtig sind hierbei saubere Luft und viele Parks. Die Luft kann man sich auch durch Autoabgase versauen, denn auch wenn das Wohngebiet noch toll aussehen mag - Staus stinken den Sims.