Werbung

Nein, das geht definitiv nicht. Und das ist sehr gut so.

Wenn Du es einfach nur aus Neugier wissen wolltest, dann brauchst Du nicht weiterzulesen - falls sich Dir die Frage aber gestellt hat, weil Dir der Platz auch auf der größten Karte zu eng wird, dann ist der Rest des Dokuments hoffentlich interessant für Dich. ;)



WARUM MEHR NICHT BESSER IST

Zum einen verbieten sich größere Karten, weil derart viele Simulationsparamter für derart viele Gebäude zu berechnen und dermaßene Mengen von Texturen im Speicher zu behalten wären, dass der Computer schlicht einknicken würde. Das gilt selbst bei heutigen Rechnern der "Sahne-Klasse" noch - und das Spiel ist von 2003!

Zum zweiten hat SimCity 4 extra wegen des Problems mit der begrenzten Stadtkartengröße (Mal ehrlich, das haben wir doch seit SimCity 1...) das Regionskonzept mitgebracht. Aber dabei ist ja nicht gesagt, dass eine Karte für eine Stadt stehen muss! Man kann wunderbar verschiedene Karten als verschiedene Stadtviertel interpretieren und so eine zusammenhängende Stadt bauen, die sich über mehrere Karten erstreckt.

Das gibt dem Spiel auch einen zusätzliche Herausforderung, da man es sich so zur Aufgabe machen kann, die Übergänge einigermaßen flüssig zu gestalten. Schafft man das gut, kann man in der Regionsansicht tatsächlich kaum mehr die Grenzlinie zwischen verschiedenen Stadtkarten erahnen.

Dafür braucht man sich bloß zu merken, wie die jeweilige Nachbarkarte aufhört und so eine Weile weiterzubauen. Ich orientiere mich da gerne an Verkehrsverbindungen und merke mir beispielsweise Dinge wie "Zwischen dem Allee-Anschluss und der Eisenbahnlinie in die Nachbarstadt sind mitteldichte Wohnhäuser, und nördlich der Eisenbahnlinie kommt ein 12 Felder breites Waldstück". Dann baue ich genau so etwas an den Kartenrand der neuen Karte, so dass das Waldstück und das mitteldichte Wohngebiet aus diesem Beispiel sozusagen den Kartenrand überlappen. Schon ist die Grenze verwischt!



WIE MAN MEHR AUS DER KARTE HERAUSHOLT

Viele Anfänger pflastern die ganze Karte mit leichten oder mittleren Wohn- und Gewerbegebieten zu und wollen dann durch noch mehr Fläche noch mehr Einwohner erzielen. Tatsächlich kann man aber selbst in der allerersten Karte der Region sogar auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad bereits ab ca. 50.000 bis 55.000 Einwohnern die ersten Wohnhochhäuser mit je 1.500 Einwohnern und mehr bekommen.

Dafür muss man lediglich ein passend bemessenes, dichtes Wohngrundstück ausweisen (4x4 ist für den Anfang immer die sicherste Größe) und ggf. die Attraktivität durch Parks in der Umgebung etwas anheben. Schon kommen auf 16 Feldern (4x4) mehr Einwohner in die Stadt als vorher auf einem viel größeren Gebiet Platz fanden. Nun muss natürlich auch die Infrastruktur entsprechend angepasst werden: Gerade bei Hochhäusern sind Bushaltestellen unverzichtbar, und auch das Straßen- und Bahnnetz muss man nun evtl. aus- oder umbauen. Eine spannende Spielphase, und eine der schwierigeren!

So kommt man aber über höhere Dichte zu mehr Einwohnern, und nicht durch immer noch mehr Fläche. Und den Rest macht man per Regionsspiel wie oben beschrieben.