Werbung

Dabei handelt es sich schlicht und ergreifend um einen Programmfehler ("Bug"), den Maxis mit Rush Hour eingeschleppt hat: Sobald z. B. eine Deponie, ein Kohle- oder Ölkraftwerk, eines der Maxis-Müllkraftwerke oder eine gewisse Menge Schwerindustrie in der Stadt steht, bekommt man den Balken eigentlich nicht mehr in den grünen Bereich, und wenn man sich auf den Kopf stellt.

Es ist fast so, als würde die Verschmutzung an der schlimmsten Stelle nahezu komplett auf den Gesamtbalken durchschlagen.


Welche Wirkung hat das auf meine Stadt?

Eigentlich fast keine. Für die Attraktivität von Wohngebieten zum Beispiel zählt nur die Verschmutzung vor Ort - ist die Schmutzquelle weit genug weg und das Wohngebiet selbst sauber, gibt es kein Problem.

Vergiss auch nicht, dass man die Verschmutzungsradien der schlimmsten "Dreckschleudern" mit Hilfe von Bäumen etwas eingrenzen kann.

Die einzige negative Auswirkung könnte darin bestehen, dass man evtl. Belohnungen nicht bekommt, die an eine bestimmte Umweltwertung gebunden sind - da ist dann womöglich der Balken ausschlaggenend. Andererseits ist auch das kein Beinbruch. Es ist ohnehin nicht nötig, in jeder Stadt jede Belohnung zu bauen, und dass eine Stadt mit einem dicken Kohlekraftwerk nicht ausgerechnet das Hotel angeboten bekommt und als Touristenziel Furore macht, ist ja auch dann noch verständlich, wenn das Kraftwerk etwas weiter weg ist. ;-)


Kann dieser Programmfehler behoben werden?

Nein.