Werbung

Wenn in Deinem Spiel Grundstücke anders und detailärmer dargestellt werden, als Du es auf Fotos von Städten anderer Spieler gesehen hast, oder wenn sogar Grafikfehler auf der Bodenfläche von Grundstücken auftauchen, gibt es mehrere mögliche Ursachen.


1. Wenn bei Standardgebäuden von Maxis z.B. die Parkplatztexturen oder andere Feinheiten fehlen und die Grundstäcke z.B. nur in grau gepflasterte und grüne Felder unterteilt sind, hast Du wahrscheinlich falsche Grafikeinstellungen aktiv. Vergewissere Dich, dass in den Grafikeinstellungen die Details auf die höchste Stufe gestellt sind - andernfalls werden viele Overlaytexturen (z.B. Fahrwege, Parkplätze etc.) nicht angezeigt.

Wenn Du das Spiel patchst, stellen sich die Detaileinstellungen herab, nach dem Patchen sollte man also die Einstellungen erneut durchgehen.


2. Wenn bei heruntergeladenen Gebäuden die gleichen Symptome wie unter 1. auftreten (z.B. Autos scheinen auf der Wiese oder auf einer kahlen Pflasterfläche zu parken), fehlt Dir höchstwahrscheinlich ein sog. Texturenpaket, auf das diese Gebäude zur korrekten Darstellung des Grundstücks zurückgreifen.

Diese Pakete sind Sammlungen von Texturen, die in einem separaten Download zusammengefasst sind. Manche Lots sind davon abhängig, dass ein solches Paket installiert ist; man spricht von einer "Abhängigkeit" (engl. dependency). Diese sind bei allen unseren Downloads in der Liesmich-Datei vermerkt. Lies die Liesmich-Datei gründlich durch und stelle sicher, dass alle genannten Abhängigkeiten ebenfalls installiert sind.

Falls Du Abhängigkeiten nachträglich installierst, kann es sein, dass Du ein leeres Grundstück, das sie benötigt, erst einmal abreißen musst. Beim nächsten Mal, wenn es dann wächst, sollte es aber vollständig erscheinen.


3. Wenn die Grundfläche eines heruntergeladenen Gebäudes schwarz erscheint, oder in der Farbe des Spielhintergrundes, oder gar nicht (darunterliegendes Gelände scheint durch), dann fehlt wahrscheinlich wieder eine Abhängigkeit (siehe 2.). Da hilft nur ein Studium der Liesmich-Datei.

Allerdings gibt es auch Lots, die mit voller Absicht auf eine sogenannte Basistextur (welche die Grundfläche des Lots bedeckt) verzichten. Diese Lots bieten den Vorteil, dass sie sich besser ins Gelände einpassen. Der Nachteil ist: Sobald eine sog. Overlay-Textur (das sind Texturen wie z.B. Wege, die über die Basistextur gelegt werden) vorhanden ist, werden diese Lots anfällig gegenüber einem Fehler, den Maxis mit Rush Hour eingeschleppt hat: Sobald man einmal in der unterirdischen Ansicht war (z.B. um Wasserrohre zu verlegen) und dann wieder zur normalen Ansicht zurückschaltet, entsteht der eingangs beschriebene Darstellungsfehler. Es ist der gleiche Bug, der auch die Darstellung der Strände beeinflusst.

Um den Fehler zu beheben, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder Stadt verlassen und wieder hineingehen, oder einmal in die "Zonen"-Ansicht schalten und dann wieder zurück in die Normalansicht. Großer Nachteil der zweiten Methode: Vor allem in großen Städten schaltet das Spiel zwar schnell in die "Zonen"-Ansicht, aber wenn man wieder in die Normalansicht wechselt, kann es sehr lange dauern, bis die Gebäude wieder alle geladen sind.

Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben, gibt es nicht. Das könnte höchstens Maxis selbst.


4. Wenn vollkommen falsche Texturen auf den Grundstücken heruntergeladener Gebäude angezeigt werden, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Konflikt. Hintergrund: Texturen haben, wie so vieles im Spiel, eine Identifikationsnummer, kurz IID. Jede dieser Nummern darf nur einmal vorkommen. Tragen zwei Texturen die gleiche Nummer, entsteht der Konflikt.
Zu diesem Zweck pflegt das BSC-Team einen Index der Texturen-IIDs. Sobald ein Bastler neue Texturen erstellt, kann er sich an das BSC-Team wenden, um einen IID-Bereich zu reservieren. So werden potenzielle Konflikte vermieden.

Leider wussten aber nicht alle Bastler von Anfang an von diesem Index. So wählten einige von ihnen für ihre Texturen IID-Nummern auf gut gut Glück - und die verursachten eben manchmal Konflikte.
In solchen Fällen gibt es keine andere Lösung als eines der beiden Texturpakete zu entfernen. Die Identifizierung kann allerdings im Zweifel schwierig werden.

Lädt man von Seiten herunter, die ihre Uploads sorgfältig kontrollieren und nur auf gängige Texturenpakete etablierter Bastler und Bastelteams wie BSC, SFBT, NDEX, BLaM und PEG Productions setzen, sollte man zu 99% vor solchen Problemen sicher sein.

Einige bekanntermaßen problematische Downloads sind folgende:

  • Eine längst veraltete, kurz verfügbare Erstversion vom "Stollhaus", erstellt von Stolloss. Der Fehler wurde jedoch längst bereinigt. Solltest Du zu den wenigen Betroffenen gehören, wird ein Neudownload das Problem lösen.
  • Die Parkplatztexturen von sc4jeeks, erhältlich auf Simtropolis. Einige davon halten sich nicht an den IID-Index. Von der Verwendung dieser Texturen muss daher trotz ihrer an sich hohen Qualität leider abgeraten werden.
  • Ein Bauernhof namens "Chateau Beynac" von einer französischen Bastlerin namens Villavicencio. So schön dieser Bauernhof und die selbsterstellte Steintextur auch sind, sie halten sich nicht an den Index.

Im Zweifel hilft eine Nachfrage beim Ersteller des Downloads oder, wenn das nicht mehr möglich ist (Ersteller nicht mehr aktiv), eine geistige Notiz bzgl. des möglicherweise riskanten Downloads und ein Testlauf. Taucht ein Fehler auf, hat man sich den Download gemerkt und kann ihn leicht wieder löschen.

Wie gesagt, Downloads von SFBT, PEG Productions, NDEX, BLaM und BSC sind sicher.