Werbung

Beitragsseiten

Aber sofort werden von den Cims die üblichen Bedürfnisse angemeldet: Wasser und Energie. Symbole über den Häuschen zeigen den entsprechenden Mangel an.

Für die Energieversorgung stehen zu Beginn zwei Energieerzeuger zur Verfügung: ein Windrad mit maximal 8 MW Leistung und ein umweltverschmutzendes Kohlekraftwerk mit 40 MW Ausgangsleistung. Und natürlich sind Stromleitungen vorhanden, um Gebiete an die Kraftwerke anzuschließen.


Die Ansicht schaltet in die Übersicht mit der Energieversorgung um, bebaute Flächen leiten Strom an den Nachbarn weiter. Öko ist immer noch im Trend, also stellen wir ein Windkraftwerk auf. Die Übersichtskarte zeigt Gebiete mit guten Windverhältnissen, bevor das Windrad platziert wird, kann die Ausbeute abgelesen werden. Der beste Standort auf der Karte war genau an der Autobahnanbindung.

Also doch besser das gute alte Kohlekraftwerk, die Cims werden das bissel Umweltverschmutzung verkraften müssen.