Beitragsseiten

Hier nun wollen wir versuchen, uns etwas weiter mit dem Spiel, dem Spielablauf und etlichen weiteren Kleinigkeiten zu befassen. Eine Art Erfahrungsbericht sozusagen. Allerdings fehlt uns der Vergleich zum Vorgänger, aber vielleicht ist das auch gut so, wer weiß.

Das Spiel kommt in der üblichen DVD-Hülle daher und enthält eine DVD und ein kleines Handbuch, das alles nötige zum Start und mehr oder weniger erfolgreichen Hotelbetrieb im Spiel erläutert. Die Installation unter VISTA Home Home Basic funktionierte problemlos, auch als normaler Benutzer unter Anwendung der Benutzerkontensteuerung. Das dauerte knapp 5 Minuten und die Festplatte war kanpp 2GB voller. Voraussetzung zum Spiel ist unbedingt DirectX 9c.

Bei meinem PC,  ein AMD Athlon62 X" 4400+, 2 GB Arbeitsspeicher und einer NVIDIA GeForce 8600G startete das Spiel recht zügig. Auch der Dual-Monitorbetrieb störte nicht, es wird die primäre Anzeige genutzt.

Die Startvideos lassen sich mit ESC überspringen, so dassman sofort beim Ladevorgang des Spiels einen ersten grafischen Eindruck bekommt.

Image

Im Hauptmenü findert man sich eigentlich sofort zurecht.

Image


Aus dem Hauptmenü heraus lassen sich 3 Spielmodi aufrufen: Kampagne, Zufallspiel, Sandkasten-Hotel. Erstere ist nochmals in 3 Untermodi geteilt: Tutorial, Kampagne (Auswahl) und Zufallskampagne.

 

Die Kampagnen konfrontiert den Spieler mit mehr oder weniger schwierigen Missionen, um Hotels wieder auf Vordermann zu bringen.

Image

Beim Zufallsspiel lassen sich einige Randbedingungen einstellen und dann geht es los mit dem Hotelmanagement.

Image

Die Sandbox liefert drei vorgefertigte Hotels, voll ausgestattet. Die Hotels lassen sich nur betrachten und nicht verändern, bieten aber gute Forschungsmöglichkeit, funktionierende Hotels kennenzulernen.

Image

 


 

 

Der unerfahrene Spieler sollte sich zunächst den recht hilfreichen Tutorials zuwenden. Auch wenn alles im Handbuch beschrieben ist, so zeigen die Lehrkapitel den Ablauf in der Praxis mit nachvollziehbaren Texten in den Hilfefenstern. Kleinere Differenzen von Text zu Menüpunkten fallen nicht weiter ins Gewicht.

Hotel schließen, wegen Renovierung, allerdings findet man beim Renovierungspopup kein "Ja" wink

Image

Zimmer erzeugen

Image

Am Anfang fällt es sicher schwer, die Raumgröße geschickt auszuweisen. Mein erster Raum war eher eine Königssuite, denn ein Zweibettzimmer. biggrin

Während der Tutorials  wirft man auch mal einen Blick auf Finazielles und Statsitik, wobei das so umfangreich ist, dass schon eine gewisse Spielzeit nötig ist, um die Zahlenwerke zu verstehen und vor allem, um Schlußfolgerungen für den weiteren erfolgreichen Betrieb abzuleiten. Aber allzuoft muss man sich mit denStatistiken nicht rumschlagen. Zwei Beispiele für die Informationen:

Image

Image

Im Infobreich kann man seiner Hotelmannschaft  auch die passende Bekleidung auswählen.

Image

Und zuletzt lässt sich auch mal ein  Blick in die Umgebung des Hotels werfen.

Image

Etwas Ähnlichkeit mit einer Städtebausimulation ist festzustellen, wobei das eher an CityLife erinnert, denn an SimCity4. Unpassend sind die Einfamilienhäuser neben dem großen Hotel, aber das ist sicher einem freien Blick auf das Hotel geschuldet.